Mach die Augen auf.
Informier dich.
Es passiert vor deiner Tür .

Deutschland ist ­ Nr. 1

Deutschland ist zum Bordell Europas und laut Experten zur Drehscheibe für Zwangsprostitution und Menschenhandel geworden. Durch die liberale Gesetzgebung bei uns sind wir zum ein Ursprungs-, Transit- und Zielland für Menschenhandel geworden! Keine Nummer 1 auf die wir stolz sein können oder sollten.
Startseite-Windrose-Duesseldorf-1024px

14.500 Sklaven in Deutschland

Menschen werden als Eigentum erworben und wie Gegenstände benutzt. Sie werden unmenschlich behandelt, geschlagen, misshandelt und psychisch wie physisch ausgebeutet. Hierzu zählt die Zwangsprostitution, Zwangsarbeit, Ausbeutung der Arbeitskraft, Ausbeutung durch Bettelei, Begehung von mit Strafe bedrohten Handlungen oder die rechtswidrige Organentnahme.

Startseite-Windrose-ashamed-1024px
by the graffiti artist Banksy

44% Minderjährige

44 Prozent der Opfer, die 2016 in Deutschland von der Polizei erfasst wurden, waren minderjährig. Das sind Kinder unter 18, Schutzbefohlene, die in unserem Land ausgebeutet werden.

schockierende Zahlen

Hinter jeder Zahl steckt ein einzelner Mensch, dessen Leben ausgebeutet wird.

0
Menschen leben heute weltweit in Sklaverei
0
Frauen werden jährlich in Europa sexuell ausgebeutet.
0
32 Mrd. US Dollar verdienen Menschenhändler weltweit jedes Jahr!

MENSCHENHANDEL

Die meisten Menschenhändler rekrutieren ihre Opfer durch falsche Jobangebote. Zudem werden viele Opfer von ihren Familien verkauft oder durch einen Loverboy in den Menschenhandel geschleust. Auch die illegale Einwanderung bietet Menschenhändlern einen günstigen Weg, Menschen zu versklaven. Menschenhandel ist der am schnellsten wachsende kriminelle Industriezweig weltweit, mit einem jährlichen Umsatz von über 150 Milliarden US-Dollar.

Nur 1% der Opfer
werden je gerettet!

Zeichen, die darauf hinweisen,
dass eine Person
ist.

ZWANGSPROSTITUTION

Zwangsprostitution ist  Menschenhandel!

Es bezeichnet die illegale Praxis, Menschen zu sexuellen Dienstleistungen, also zur Prostitution, zu zwingen. Es handelt sich um sexuelle Ausbeutung durch physische und psychische Gewalt, Täuschung, Erpressung und der Ausnutzung von Zwangslagen und Hilflosigkeiten der Opfer. Überwiegende Opfer sind Frauen und Kinder (vereinzelt auch Männer).
Sie werden entwürdigt, misshandelt und gezwungen, ihren Körper und ihre Seele herzugeben, damit Freier ihren Spaß mit ihnen haben können.

 

Die meisten Opfer gehen daran zu Grunde. Sie fühlen sich wertlos, dreckig und verlassen. Laut Studien werden über 90% aller Frauen in der Prostitution in ihrer Kindheit missbraucht.
3 von 4 sind drogen- oder alkoholabhängig. Mehr als 2 von 3 werden im Job vergewaltigt.
(Quelle: ‚Ein deutscher Skandal‘ Alice Schwarzer)

„Liebe Freier, es gibt keine harmlose Prostitution:
Euer Geld hilft Verbrechern.“

– Die Zeit

Zahlen bitte!

>90%

der in Deutschland arbeitenden Prostituierten führen diese Arbeit nicht freiwillig aus.

38%

des Menschenhandels entsteht durch Zwangsprostitution (BKA, 2017).

„Loverboys sind Menschenhändler. Sie sind keine Freunde, sie sind keine Lebensgefährten, sondern sie sind Täter ...“

– Sandra Norak, ehemaliges Opfer eines Loverboys

die LOVERBOY-METHODE

Loverboys sind junge Männer, zwischen 18 und 30 Jahren, die über soziale Netzwerke zu jungen Mädchen Kontakte aufbauen und ihnen eine Liebesbeziehung vortäuschen.

Aufmerksamkeit, großzügige Geschenke wie Handys und Parfum beeindrucken die Mädchen und so verlieben sie sich in ihn. Sie werden emotional abhängig, häufig ist es ihre erste „großen Liebe“.
Er benutzt bald vorgetäuschte Geldprobleme, um sie um Hilfe zu bitten und drängt sie sich für ihn zu prostituieren.
Erst nur für ’Freunde’ doch schnell werden es 15 bis 20 Freier täglich.
Will sie aussteigen, misshandelt er sie und bedroht ihre Familie.
So entsteht eine schwere physische und psychische Abhängigkeit zu diesem Mann.
Diese Abhängigkeit, das Gefühl der Wertlosigkeit, die Schuld und die Angst um die Familie verhindern, dass die Mädchen den Mann anzeigen.
Sie werden oft drogenabhängig und verschwinden irgendwann ganz aus ihrem familiären Umfeld, weil sie dem Druck nicht mehr standhalten können.

Die meisten deutschen Opfer geraten durch die Loverboy-Methode in die Zwangsprostitution.

 

Weiterführende Informationen:

Zahlen

23,3 % sind Deutsche.
54% aller Opfer waren unter 21 Jahren alt.¹

¹Zahl der deutschen Opfer, die von der Polizei entdeckt wurden. Bundeslagebild Menschenhandel, Letzter Zugang 17.08.2017

Ein aus einem
unserer Workshops: